Ingo Jaroschs Blog

…und noch ein ebook

2 Kommentare

Nachdem der Oesch Verlag sowohl mir als auch dem Fotografen Michael Schendel die Rechte an meinem letzten Tai Chi Buch zurückgegeben hat, habe ich es jetzt als ebook bei Amazon eingestellt.

Dieses eBook entspricht dem 2008 erschienenen Buch mit dem Titel: Tai Chi Die sanfte Kunst: Energie, Ruhe, Kraft, Entspannung
ISBN 978-3-0350-3044-0

Es geht dabei, wie der Titel schon sagt, um mein Lieblingsthema Tai Chi und seine Bedeutung für die sanften Künste. Hier noch einmal mein Einführungstext:

Tai Chi – eine sanfte Kunst. Eine von vier. Die anderen sind Qigong, Xingyi und Bagua. Und obwohl jede dieser Künste ihren ganz besonderen Reiz hat, ist Tai Chi für viele, so auch für mich, die schönste und eleganteste von allen.
Aber Tai Chi wäre ohne die anderen drei einfach nicht denkbar. Der Grund dafür liegt in den gemeinsamen kulturellen und philosophischen Wurzeln und es verwundert deshalb auch nicht, dass viele Elemente, Bewegungsbilder und Namen bei allen sanften Künsten immer wieder in mehr oder weniger veränderter Form auftauchen. Allein schon deshalb macht es einen Sinn, wenn ich Ihnen auch ein wenig über Qigong, Xingyi und Bagua erzähle.
Alle Künste sehen übrigens nicht nur äußerst attraktiv, manchmal martialisch und dann wieder sehr anmutig aus, sondern sie lassen auch so etwas wie ein harmonisches Energiefeld entstehen, das nicht nur der Ausübende, sondern auch ein Betrachter spüren kann. Nicht zuletzt aber umgeben sich alle sanften Künste mit einem Hauch schwärmerischer Mystik und vielleicht ist es gerade das, was ihren fernöstlichen Charme und Reiz ausmacht.
Sollten Sie bereits Tai Chi oder eine andere sanfte Kunst kennen, dann werden Sie bestimmt die eine oder andere Anregung finden, die Sie für Ihr Training gebrauchen können.

Tai Chi   eine sanfte Kunst

 Am kommenden Freitag dem 3. Mai 2013 erhalten Sie mein Buch bei Amazon kostenlos!

geschrieben von Ingo

April 27th, 2013 at 9:55 am

2 Kommentare zu '…und noch ein ebook'

Subscribe to comments with RSS

  1. Wirklich nur am Freitag kostenlos?
    Und wie soll das dann funktionieren?
    Heiko

    Heiko Zänker

    1 Mai 13 at 14:37

  2. Man kann insgesamt 5 kostenlose Tage für Werbezwecke einrichten, die anderen Termine hebe ich mir für später auf! „Gekauft“ wird dann wie immer, nur es kostet nichts, also anmelden und dann downloaden.
    Viel Spaß beim Lesen

    Ingo

    1 Mai 13 at 15:35

schreibe einen Kommentar