Ingo Jaroschs Blog

Riesenkatastrophe

1 Kommentar

Heute, nach etwa 11 Monaten, habe ich zum ersten Mal wieder versucht, ein Bild zu malen. Es war einfach furchtbar! Ich habe mindestens zehnmal immer wieder neu angefangen und hatte das Gefühl, noch nie ein Aquarell gemalt zu haben. Das Wenige, das ich an Technik zu beherrschen glaubte, war einfach weg. Ich hoffe nur, dass ich jetzt ein wenig mehr Zeit für mein kleines Hobby habe.

geschrieben von Ingo

November 14th, 2007 at 4:10 pm

1 Kommentar zu 'Riesenkatastrophe'

Subscribe to comments with RSS

  1. Moin Ingo,
    als Taiji-Anfänger und Hobby-maler, der zu allem Überfluss gebürtiger Düsseldorfer ist, möchte ich Dir für die schöne Seite und Deine Berichte danken.

    Deine Bücher lasse ich aussen vor, da ich sie noch nicht gelesen habe.

    Zu Deinem Eintrag:
    Wenn ich nach so langer Zeit wieder anfange zu malen, dann ist es auch für mich, als hätte ich es nie getan und arbeite mich dann langsam wieder heran.

    Obgleich wir beide Taiji ausüben und auch mir die Meditation bekannt ist, empfinde ich das „Sinken“ beim Malen als etwas vollkommen anderes. Dennoch geschieht es, da ich Ausseneinflüsse (hier auf dem Land) relativ gut abschotten kann.

    Ich denke mal, das Dir ein Bild im Kurzurlaub „leichter“ gelingt, als in der heimischen Umgebung (obgleich Du eine schöne Wohngegend hast).

    Aber wie auch immer ….
    lass es dir gut gehen.

    Mit liebem Gruß aus dem OsnabrückerLand,
    Michael Andres

    Michael Andres

    8 Dez 07 at 10:10

schreibe einen Kommentar